Saisonniers warten am Flughafen Kloten auf die medizinische Kontrolle (CC by Comet Photo AG)

Die Fremden und der Computer

Wie der Verwaltungscomputer die Arbeitsmigration programmierte

Elektronische Datenverarbeitung in der Bundesverwaltung 1964–1982

Die vorliegende Studie untersucht die Einführung der elektronischen Datenverarbeitung in der Schweizerischen Bundesverwaltung von 1964 bis 1982 an der Schnittstelle von Computer- und Verwaltungsgeschichte. Sie geht der Frage nach, warum der Computer ein selbstverständlicher Teil des Alltags in der Bundesverwaltung wurde und wie er diesen Alltag programmierte. Die wenigen Studien, die zu diesem Thema vorliegen, stellen die Einführung der elektronischen Datenverarbeitung als – gelungenen oder gescheiterten – Versuch dar, auf das Wachstum der Verwaltung in den 1960er Jahren zu reagieren. Im Gegensatz dazu orientiert sich diese Studie nicht an den Resultaten der Verwaltungsautomation, sondern am Transformationsprozess und deutet ihn als organisatorischen Lernprozess. Die Entstehung des Zentralen Ausländerregisters bei der Eidgenössischen Fremdenpolizei und sein Wandel vom konjunkturpolitischen Steuerungsinstrument zum fremdenpolizeilichen Informationssystem stehen exemplarisch für diesen Prozess und sind Gegenstand dieser Studie. Anhand von Berichten, Protokollen, Briefen, Handbüchern und anderen Quellen aus dem Schweizerischen Bundesarchiv werden die zeitlich begrenzten Diskursräume nachgezeichnet, in denen er sich abgespielt hat. Bei der Analyse dieser Aushandlungszonen werden die Probleme in den Mittelpunkt gestellt, die verschiedene Akteure trotz unterschiedlicher Ziele in einen diskursiven Austausch brachten und zu einer gemeinsamen Handlungskoordination motivierten. Die Aushandlungszonen legen die wechselseitigen Anpassungsleistungen zwischen Computer und Verwaltung frei und zeigen damit auf, warum sich Computer und Verwaltung gegenseitig beeinflusst und wie technologischer Wandel und organisatorische Lernprozesse ineinandergegriffen haben.

Das Vorhaben ist Teil des SNF Projekts Aushandlungszonen. Computer und Schweizerische Bundesverwaltung, 1960-1990.

Aufsätze in peer-reviewed Journals und Sammelbänden

  • Mähr, Moritz. “The Promise of an Automated Migration Policy: On Planning an Information System in the Swiss Federal Administration in the 1960s.” In Digital Federalism Information, Institutions, Infrastructures (1950–2000), edited by Paolo Bory and Daniela Zetti, 60–89. Itinera. Beihefte Zur Schweizerischen Zeitschrift Für Geschichte 49. Basel: Schwabe, 2022. https://doi.org/10.24894/978-3-7965-4509-2.
  • Espahangizi, Kijan, and Moritz Mähr. “The Making of a Swiss Migration Regime. Electronic Data Infrastructures and Statistics in the Federal Administration, 1960s–1990s.” Journal of Migration History 6, no. 3 (October 8, 2020): 379–404. https://doi.org/10.1163/23519924-00603005.
  • Mähr, Moritz, and Kijan Espahangizi. “Computing Aliens. From Central Control to Migration Scenarios, 1960-1990.” In Data Centers. Edges of a Wired Nation., edited by Monika Dommann, Hannes Rickli, and Max Stadler, 226–41. Zurich: Lars Müller Publishers, 2020.

Vorträge

  • Mähr, Moritz. “The Public, the Private, and the Domestication of the Information System. How Data Protection Governed the Swiss Administration in the 1970s.” Paper presented at the 6th International Conference on the History and Philosophy of Computing, Zurich, October 27, 2021. https://doi.org/10.3929/ethz-b-000512153.
  • Mähr, Moritz. “Auf Magnetband gespeicherte Ausländer. Steuerung der Arbeitsmigration in der Schweiz nach 1960.” Paper presented at the Forschungskolloquiums zur Geschichte der vormodernen und modernen Welt, Universität of Lucerne, July 5, 2019. https://doi.org/10.3929/ethz-b-000390398.
  • Mähr, Moritz. “Auf Magnetband gespeicherte Ausländer. Steuerung der Arbeitsmigration zur Sicherung des Wohlstands nach 1960.” Paper presented at the Panel “Wie wird der Zusammenhang von Reichtum, Arbeit und Migration in der Schweiz in neueren Publikationen und Projekten thematisiert?” (5. Schweizerischen Geschichtstage), University of Zurich, June 6, 2019. https://doi.org/10.3929/ethz-b-000347897.
  • Mähr, Moritz. “Die Fremden und der Computer: Die Entstehung des zentralen Ausländerregisters in den 1970er und 1980er Jahren.” Paper presented at the Migration and Postcoloniality Meet Switzerland Workshop of University of Fribourg, Centre Loewenberg Murten, October 26, 2018.