HERMES Flow Chart

Informatikprojekte in der Bundesverwaltung

Zur Entstehung der Projektmanagement-Methode HERMES

Nick Schwery

Das Dissertationsprojekt von Nick Schwery untersucht die Aushandlungszonen zwischen Computer und Verwaltungsorganisation. Es ist Teil des Projekts Aushandlungszonen. Computer und Schweizerische Bundesverwaltung, 1960-1990 und nimmt sich vor, eine Genealogie der Projektmanagementmethode HERMES (Handbuch der Elektronischen Rechenzentren des Bundes, eine Methode zur Entwicklung von Systemen) zu schreiben. HERMES ist eine Methode zur standardisierten Steuerung, Führung und Ausführung von internen Informatikprojekten. Sie geht zurück auf eine in den 1970er Jahren beginnenden Zusammenarbeit der vier Rechenzentren der Bundesverwaltung, der Zentralstelle für Organisationsfragen der Bundesverwaltung (ZOB) und dem Institut für Automation IFA AG. Was damals als Methode für Informatikprojekte begann, ist seit 2015 verbindliche Methodik für alle Projekten der Bundesverwaltung: Von Informatikprojekten über Projekte zur Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten bis zu Projekten im Bereich der Geschäftsorganisation.