Gisela Hürlimann

Gisela Hürlimann

+41 44 632 75 02
huerlimann@history.gess.ethz.ch

Aktuelle Projekte

Forschungsinteressen

Verkehr und öffentliche Unternehmen
Technische Innovation
Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Steuerpolitik und öffentliche Finanzen 
Migration

Biographie

  • Sommersemester 2017: Gastprofessorin für Technikgeschichte an der TU Berlin (Lehrstuhlvertretung)
  • Dezember 2015-Februar 2016: Guest Scholar am Department for Sociology der University of California San Diego (UCSD)
  • Juli bis September 2015: Invited Scholar and Guest Lecturer an der Graduate School of Economics der Kyoto University
  • Juni 2014 bis Februar 2015: Fellow for Economic and Social History am German Historical Institute (GHI) Washington DC
  • Seit 2014: Oberassistentin an der Professur für Technikgeschichte der ETH Zürich
  • 2012-2015: Oberassistentin an der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Zürich FSW, Koordinatorin des Masterstudiengangs „Wirtschaftsgeschichte und Ökonomie“
  • 2011-2012: Oberassistentin am Historischen Seminar der Universität Zürich und Koordinatorin der dortigen Doktoratsstufe
  • Seit 2008: Lehrtätigkeiten auf Stufe Vorlesung, Seminar, Kolloquium an den Universitäten Zürich, Basel und Fribourg, seit 2014 an der ETH Zürich.
  • Habilitationsprojekt: Die Sozialpolitik des Steuerstaats: Umverteilungswirkungen der schweizerischen Steuerpolitik 1959-1993, unterstützt vom Schweizerischen Nationalfonds
  • 2007-2016: Konzipierung und Durchführung der interdisziplinären Tagungsreihe: Gesellschaft - Mobilität - Technik, zusammen mit dem Institut für Verkehrsplanung und Transportsysteme (Prof. Ulrich Weidmann) der ETH Zürich, siehe www.verkehrskultur.ch
  • 2007-2009: E-Learning-Projekt Economic and Social History Online (ESO) an der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, im Verbund mit dem Projekt: Historische Statistik der Schweiz Online (HSSO)
  • 2003-2006: SNF-Forschungssprojekt: Innovationsprozesse und institutioneller Wandel in öffentlichen Unternehmen in der Schweiz: das Beispiel der SBB, 1970- 2000; Promotion 2006 und Dissertation:  «Die Eisenbahn der Zukunft». Automatisierung, Schnellverkehr und Modernisierung bei den SBB 1955-2005.
  • 2002-2006: Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Schweizerischen Bundesarchiv Bern; ab 2006: Projektleitung Digitalisierung der Amtsdruckschriften des Bundes
  • Forschungsprojekt: Zwangsmassnahmen in der Psychiatrie und durch Sozialbehörden im Zeitraum von 1870 – 1970,  im Auftrag der Gesundheitsdirektion Kantons Zürich, mit Marietta Meier und Brigitta Bernet; Projektverantwortung: Prof. Jakob Tanner (Förderpreis 2004 der Deutschen Gesellschaft für die Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik e.V. DGGMNT)
  • 2000: Lizentiat in Allgemeiner Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Spanischer Literaturwissenschaft, Lizentiatsarbeit: «Versorgte Kinder».
  • Studium der Allgemeinen Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Spanischen Literaturwissenschaft an der Universität Zürich

Publikationen (Auswahl)

  • Gisela Hürlimann, Philipp Ischer: Innovationsprozesse und institutioneller Wandel in öffentlichen Unternehmen seit den 1970er-Jahren: Beispiele aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. In: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen: ZögU 34 (2) 2011, 121 – 125.
  • Gisela Hürlimann: Der moderne Gesellschafts- und Bundesvertrag. Steuerpolitik im Kontext von sozioökonomischem Wandel und föderalistischer Staatlichkeit. In: Lucien Criblez, Christina Rothen, Thomas Ruoss (Hg.): Staatlichkeit in der Schweiz. Regieren und verwalten vor der neoliberalen Wende. Zürich: Chronos 2016, 85 – 114.
  • Gisela Hürlimann, Ganga Jey Aratnam: Die Aporien der Demokratie. Politische Partizipation, Integration und die ‹Ausländerfrage› 1960 bis heute. In: Christoph Graf (Hg.): Die Erfindung der Demokratie in der Schweiz. Zürich: Chronos 2004, 109 – 143.
  • Gisela Hürlimann, Ganga Jey Aratnam: Umverteilung durch Steuern? Ein Beitrag zur ‹Fiscal Welfare› in der Schweiz. In: (Hg.): Die Produktion von Ungleichheiten / La production des inégalités. Zürich: Chronos Verlag 2010, 205 – 218.
  • Gisela Hürlimann, André Mach, Anja Rathmann-Lutz, Janick Marina Schaufelbuehl: Lobbying: die Vorräume der Macht = Lobbying: les antichambres du pouvoir. Schweizerisches Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialgeschichte = Annuaire Suisse d’histoire économique et sociale 31, Zürich: Chronos 2016.
  • Gisela Hürlimann, Philipp Ischer: Innovationsprozesse und institutioneller Wandel in öffentlichen Unternehmen der Schweiz: das Beispiel der PTT und der SBB (1970 - 2000). In: Akkumulation: Informationen des Arbeitskreises für historische Unternehmens- und Industriegeschichte 18 (3) 2003, 20 – 30.
  • Gisela Hürlimann: «...das automatischste System der Zukunft»: Die Schweizerischen Bundesbahnen und die Automatisierung, 1960-2000. In: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte = Revue Suisse d'histoire = Rivista storica Svizzera 56 (1) 2006, 76 – 85.
  • Gisela Hürlimann: Service Public. In: (Hg.): Basel: Schwabe 2012, 455 – 455.

Alle Publikationen anzeigen

Mitgliedschaften

  • Redaktion von traverse - Zeitschrift für Geschichte / Revue d‘histoire
  • des Vorstands der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (SGWSG)
  • Assoziierte am Zentrum für die Geschichte des Wissens (ZGW)
  • Arbeitsgruppe Politik der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte (SGG)
  • Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V. (GUG)
  • European Business History Association (EBHA)
  • t2m International Association for the History of Transport, Traffic and Mobility
  • Gesellschaft der Ingenieure des öffentlichen Verkehrs (GDI)
Gisela Hürlimann

Neuerscheinungen

  • Gisela Hürlimann: Schweizerische Steuerwelt(en). Die Bundessteuerpolitik im Kontext von Föderalismus, Gerechtigkeits- und Verteilungsfragen. In: Archiv für Schweizerisches Abgaberecht, 84 (1-2) 2015. Sondernummer: 100 Jahre ESTV. S. 29-48.
  • zusammen mit Andreas Behr, Sonja Matter und Malik Mazbouri (Hg.): Umverteilen / redistribuer, traverse - Zeitschrift für Geschichte 1/2015.
  • Gisela Hürlimann: Rezension zu: Piketty, Thomas: Das Kapital im 21. Jahrhundert. München 2014, in: H-Soz-Kult, 05.03.2015, <http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-22861>.
  • Gisela Hürlimann, „Steuern“, Buchbeitrag von Gisela Hürlimann in: Christof Dejung, Monika Dommann, Daniel Speich Chassé (Hg.), Auf der Suche nach der Ökonomie. Historische Annäherungen. Tübingen: Mohr Siebeck 2014, S. 287-314
  • Gisela Hürlimann, „Wunder sind keine zu erwarten“ – oder doch? Umbrüche, Krisen und Krisenmanagement bei den SBB, 1965 bis 1985. In: Margrit Müller, Laurent Tissot (Hg.). Unternehmen in der Wirtschaftskrise des 20. Jahrhunderts / Les entreprises dans les crises économiques du 20ème siècle. Neuchâtel: Alphil 2014, S. 241-267