Nick Schwery

Nick Schwery

+41 44 632 61 58
nick.schwery@history.gess.ethz.ch

Aktuelle Projekte

Biographie

Seit Januar 2018 arbeitet Nick Schwery an der Professur für Technikgeschichte der ETH Zürich als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Nick Schwery studierte von 2008 bis 2011 im Bachelorstudiengang Gesellschafts- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Luzern und von 2014-2017 im Masterprogramm Geschichte und Philosophie des Wissens an der ETH Zürich. Zwischen Bachelorabschluss und Masterstudium arbeitete er als Journalist. Von September 2015 bis August 2017 war er als Hilfsassistent an der Professur für Technikgeschichte tätig. Nick Schwery arbeitet zudem als Kulturjournalist und  Velokurier. 

Nick Schwery beschäftigt sich in seinem Dissertationsprojekt mit der Projektmanagementmethode HERMES in der Schnittstelle von Ökonomisierung und Computerisierung der schweizerischen Bundesverwaltung. Sein Forschungsschwerpunkt ist Technikgeschichte, insbesondere die Interaktionen zwischen Computer und Verwaltung.

 

Publikationen (Auswahl)

Alle Publikationen anzeigen

Lehre

HS 2019   Vorlesung Webclass. Einführungskurs Technikgeschichte (mit Dr. Gisela Hürlimann, Dr. Ricky Wichum und Dr. Rachele Delucchi).

HS 2018   Ringveranstaltung Geschichte und Philosophie des Wissens: Zielsetzungen, Methoden, Arbeitstechniken, 2 Sitzungen zur Technikgeschichte

Vorträge

Workshoporganisation

  • Workshop "Computer, Administration, and History" (20./21. November 2019), 4. Treffen des Forschungsnetzwerks in Zürich (gemeinsam mit Ricky Wichum)
  • Workshop "Digitale Werkzeuge in der Quellenarbeit" am 14.02.2019, Collegium Helveticum Zürich (gemeinsam mit Philipp Krauer und Moritz Mähr).
  • Workshop "Computer, Administration, and History" (12. Juni 2018), Workshop der Professur für Technikgeschichte am Collegium Helveticum (gemeinsam mit Ricky Wichum)